Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mit Schnelltest, Abstand und Maske in Präsenz - Linke wählt Vertreter*innen

Am Samstag haben wir uns seit längerer Zeit mal wieder zu einer Mitgliederversammlung getroffen. Sie war notwendig um die Bundestagswahl vorzubereiten. Es wurden die Verterter*innen für die Landevertreter*innenversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag gewählt, diese findet am 5. Juni in Seebach statt. Außerdem wurden Verterter*innen für eine gemeinsame Wahlkreisversammlung mit dem Kreisverband Wartburgkreis-Eisenach gewählt. Auf dieser wird voraussichtlich am 21.4. Martina Renner zur Direktkandidatin für den Wahlkreis 190 nominiert.

Nach langem Abwägen, ob die Veranstaltung in Präsenz oder digital stattfinden soll, hatte sich der Kreisvorstand für eine Präsenztagung entschieden. „Wir haben alle erdenklichen Schutzmaßnahmen vorgenommen, um ein möglichst hohe Sicherheit für die Teilnehmenden zu gewährleisten. So ist beispielsweise ein negatives Testergebniss erforderlich, dieses kann entweder vor Ort durch einen Selbsttest oder ein negativer Test, der nicht älter als 24 Stunden ist erbracht werden. Außerdem gilt während der gesamten Veranstaltung Maskenpflicht und die Raumgröße wurde so gewählt, dass entsprechnde Abstände eingehalten werden können. Alle Maßnahmen sind mit dem Gesundheitsamt entsprechend abgesprochen.“, erläutert der Kreisvorsitzende Dirk Anhalt. "Im Nachgang zeigte sich, dass es die richtige Entscheidung war. Alle Genossinnen und Genossen haben sich an die Regeln gehalten und die Veranstaltung lief reibungslos", ergänzte Steffen Thormann.