Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Steffen Thormann in den Landesvorstand gewählt

Am vergangenen Wochenende tagte der 7. Landesparteitag der Thüringer LINKEN das erste Mal. Wir waren mit Isabelle Schmidt, Gabrielle Meresse und Steffen Thormann dort vertreten. Die Delegierten entschieden einstimmig (!), dass in die Koalitionsverhandlungen eingetreten werden soll - trotz einer womöglichen Minderheitsregierung. Weiterhin wurde der Leitantrag für die kommenden Monate beschlossen, wobei sich die Delegierten gegen den Begriff der „Volksparteien“ im Rahmen dieses Antrages entschieden.

Traditionell wurden in der ersten Sitzung die unterschiedlichen Parteiämter gewählt. Susanne Hennig-Wellsow wurde mit 72 Pozent als Parteivorsitzende gewählt. Ihre Stellvertreter*innen wurden Steffen Dittes und Heike Werner. Die Stelle des Landesgeschäftsführeres, die vorher ehrenamtlich besetzt war, wurde durch die Wahl von Matthias Günther nun auf hauptamtliche Füße gestellt. Holger Hänsgen wurde mit 92 Prozent, damit mit dem besten Parteitagsergebnis, als Landesschatzmeister wiedergewählt.

Für den Landesvorstand schickten wir unsere Landtagsabgeordnete Cordula Eger und Steffen Thormann ins Rennen. Cordula, die in den letzten beiden Jahren in diesem Gremium aktiv war, verpasste den Einzug leider knapp. Steffen konnte sich hingegen einen Platz im deutlich verjüngerten Landesvorstand sichern. Wir wünschen ihm im Namen des Kreisverbandes viel Erfolg und wissen, dass er uns dort gut vertreten kann.



Steffen Thormann in den Landesvorstand gewählt

Am vergangenen Wochenende tagte der 7. Landesparteitag der Thüringer LINKEN das erste Mal. Wir waren mit Isabelle Schmidt, Gabrielle Meresse und Steffen Thormann dort vertreten. Die Delegierten entschieden einstimmig (!), dass in die Koalitionsverhandlungen eingetreten werden soll - trotz einer womöglichen Minderheitsregierung. Weiterhin wurde der Leitantrag für die kommenden Monate beschlossen, wobei sich die Delegierten gegen den Begriff der „Volksparteien“ im Rahmen dieses Antrages entschieden.

Traditionell wurden in der ersten Sitzung die unterschiedlichen Parteiämter gewählt. Susanne Hennig-Wellsow wurde mit 72 Pozent als Parteivorsitzende gewählt. Ihre Stellvertreter*innen wurden Steffen Dittes und Heike Werner. Die Stelle des Landesgeschäftsführeres, die vorher ehrenamtlich besetzt war, wurde durch die Wahl von Matthias Günther nun auf hauptamtliche Füße gestellt. Holger Hänsgen wurde mit 92 Prozent, damit mit dem besten Parteitagsergebnis, als Landesschatzmeister wiedergewählt.

Für den Landesvorstand schickten wir unsere Landtagsabgeordnete Cordula Eger und Steffen Thormann ins Rennen. Cordula, die in den letzten beiden Jahren in diesem Gremium aktiv war, verpasste den Einzug leider knapp. Steffen konnte sich hingegen einen Platz im deutlich verjüngerten Landesvorstand sichern. Wir wünschen ihm im Namen des Kreisverbandes viel Erfolg und wissen, dass er uns dort gut vertreten kann.