Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jörg Kubitzki

Danke für den erfolgreichen Wahlkampf

Im Namen des Kreisvorstandes möchte ich mich bei allen Wahlkämpfern unserer Partei für ihren Einsatz bei den Europa- und Kommunalwahlen bedanken. Die Wahlergebnisse unterstreichen, dass es uns gut gelungen ist, unsere politischen Vorhaben den Wählern zu vermitteln.

Bei den Europawahlen konnten wir unser Ergebnis bestätigen und sind im Kreis mit 21,1% zweitstärkste Kraft geworden. Damit konnten wir mit einem Plus von 0,4% unser Ergebnis von 2009 stabilisieren.

Im Kreistag haben wir unser Ergebnis von 2009 ebenfalls mit einem Plus von 0,9% stabilisieren und erreichten 18%. Damit erhielten wir im Kreistag wieder 8 Sitze. Klasse Ergebnisse wurden auch in Bad Langensalza und Bad Tennstedt erreicht. In Bad Langensalza wurden unsere 5 Sitze im Stadtrat wieder erreicht, trotz ständiger politischer Angriffe besonders von Seiten des Bürgermeisters und seiner FDP und der CDU auf unsere Stadtratsmitglieder. In Bad Tennstedt konnte wir unsere Sitze verdoppeln. Jetzt sitzen 4 LINKE im Stadtrat.

In Mühlhausen haben wir ebenfalls einen leichten prozentualen Zuwachs. Und trotzdem einen Sitz verloren. Das lag aber nicht an unserem Whlkampf. Die Bürgerliste mit sehr bekannten Mühlhäuser Namen erhielt auf Anhieb 21%. Dieser Zuwachs geht zwar zu Lasten der CDU, verändert aber eben die Sitzverteilung. Hinzu kommt der Stimmenzuwachs der SPD durch die Scheinkandidatur vom Oberbürgermeister Bruns. Das sollten nach der Landtagswahl Anlass sein für die LINKE im Landtag erneut auf eine gesetzliche Regelung zu drängen zukünftig solche Scheinkandidaturen zu verbieten.
Wir können durchaus zufrieden sein. Allerdings haben wir keine Zeit zu einer Verschnaufpause. Wir sind jetzt im Landtagswahlkampf. Also auf zum nächsten Kampf.



Jörg Kubitzki

Danke für den erfolgreichen Wahlkampf

Im Namen des Kreisvorstandes möchte ich mich bei allen Wahlkämpfern unserer Partei für ihren Einsatz bei den Europa- und Kommunalwahlen bedanken. Die Wahlergebnisse unterstreichen, dass es uns gut gelungen ist, unsere politischen Vorhaben den Wählern zu vermitteln.

Bei den Europawahlen konnten wir unser Ergebnis bestätigen und sind im Kreis mit 21,1% zweitstärkste Kraft geworden. Damit konnten wir mit einem Plus von 0,4% unser Ergebnis von 2009 stabilisieren.

Im Kreistag haben wir unser Ergebnis von 2009 ebenfalls mit einem Plus von 0,9% stabilisieren und erreichten 18%. Damit erhielten wir im Kreistag wieder 8 Sitze. Klasse Ergebnisse wurden auch in Bad Langensalza und Bad Tennstedt erreicht. In Bad Langensalza wurden unsere 5 Sitze im Stadtrat wieder erreicht, trotz ständiger politischer Angriffe besonders von Seiten des Bürgermeisters und seiner FDP und der CDU auf unsere Stadtratsmitglieder. In Bad Tennstedt konnte wir unsere Sitze verdoppeln. Jetzt sitzen 4 LINKE im Stadtrat.

In Mühlhausen haben wir ebenfalls einen leichten prozentualen Zuwachs. Und trotzdem einen Sitz verloren. Das lag aber nicht an unserem Whlkampf. Die Bürgerliste mit sehr bekannten Mühlhäuser Namen erhielt auf Anhieb 21%. Dieser Zuwachs geht zwar zu Lasten der CDU, verändert aber eben die Sitzverteilung. Hinzu kommt der Stimmenzuwachs der SPD durch die Scheinkandidatur vom Oberbürgermeister Bruns. Das sollten nach der Landtagswahl Anlass sein für die LINKE im Landtag erneut auf eine gesetzliche Regelung zu drängen zukünftig solche Scheinkandidaturen zu verbieten.
Wir können durchaus zufrieden sein. Allerdings haben wir keine Zeit zu einer Verschnaufpause. Wir sind jetzt im Landtagswahlkampf. Also auf zum nächsten Kampf.